Copy
Diese E-Mail im Browser öffnen

Blickpunkt Berner Oberland
im Mai 2020

Guten Tag <<Anrede>> <<Nachname>>

Langsam kehrt wieder Leben in die Strassen und Plätze zurück, Einkaufen und Restaurantbesuche sind seit anfangs dieser Woche wieder möglich. Die Herausforderungen für die Unternehmen, die verschiedenen Anforderungen an Schutzkonzepte unterschiedlicher Branchen zu verstehen und richtig umzusetzen, sind gross. Hier ist eine intensive Schulung von Mitarbeitenden und die Sensibilisierung von Kunden gefordert. Wir müssen davon ausgehen, dass diese Rahmenbedingungen uns noch etliche Monate begleiten werden. Wie stark dadurch das Verhalten unserer Kunden beeinflusst wird, ist im Augenblick noch schwer abzuschätzen. Hier müssen wir Erfahrungen sammeln, offen für veränderte Bedürfnisse sein und neuartige Massnahmen umsetzen.

Aus meiner Sicht ist es wichtig, dass wir in dieser anspruchsvollen Situation voneinander lernen, auch branchenübergreifend. Tauschen Sie sich aus, geben Sie Einblick in Ihre Herausforderungen. Denn eines ist sicher, im Moment sind wir alle auf Neuland unterwegs und müssen uns an die neue Situation herantasten und das Beste daraus machen.

Wir konnten letzte Woche mit Vertretern aus den verschiedenen Bereichen im Tourismus einen ersten Austausch pflegen und dabei Ideen für die aktuelle Situation entwickeln. Ein nächstes Treffen wird bereits Ende Mai stattfinden.

Sie finden in diesem Blickpunkt die Ausschreibung unserer Innovationspreise Berner Oberland. Vielleicht kennen Sie innovative Projekte in Ihrem Umfeld oder wollen selber eine Eingabe machen? Neu gibt es drei Preise, dotiert mit je CHF 3'000, und sie stehen allen Branchen offen. Mehr dazu erfahren Sie im Beitrag und auf unserer Webseite. Wir freuen uns auf viele spannende Eingaben.

Ich wünsche Ihnen viel Elan und gute Ideen, um den veränderten Rahmenbedingungen begegnen zu können. Und wer weiss, vielleicht ergibt sich daraus ein Projekt, welches in Zukunft für den Innovationspreis eingereicht werden kann.

Unsere Geschäftsstelle ist nach wie vor reduziert besetzt. Gerne erreichen Sie uns mit Ihren Anliegen per Mail.

Mit herzlichen Grüssen

 

Susanne Huber
Geschäftsführerin

VOLKWIRTSCHAFT
BERNER OBERLAND

Gesucht: Innovation made in Berner Oberland.
Jetzt melden für die Innovationspreise 2020!

Haben Sie ein aussergewöhnliches, ausstrahlendes, authentisches Projekt, Produkt oder Vorhaben umgesetzt, dessen Idee aus dem Berner Oberland stammt? Ob aus den Bereichen Tourismus, Landwirtschaft, Kultur, Bildung, Gesellschaft, Gewerbe, Industrie, Dienstleistungen – wenn es realisiert und nicht älter als drei Jahre ist, können Sie sich jetzt für die «Innovationspreise Berner Oberland» bewerben. Sie werden jährlich von der Volkswirtschaft Berner Oberland und Partnern für ein bis drei Projekte vergeben und sind mit je 3000 Franken dotiert.
Zur Ausschreibung der Innovationspreise 2020

Ihre Zukunft in der Tec-Industry

Die Volkswirtschaft Berner Oberland und die Regions- und Wirtschaftszentrum Oberwallis AG lancieren unter der Leitung von Swissmen und gemeinsam mit den Berufsfachschulen ein modulares Weiterbildungsprogramm für Erwachsene mit einer technischen Erstausbildung und/oder fundierter Erfahrung in der Tec-Industrie. Das erste Modul startet im Oktober in Thun. Der individualisierte, verkürzte Weg zu Ihrer erweiterten Qualifizierung – jetzt anmelden bis 15. Juli 2020.
Flyer Tec-Skills

Genusswoche - Anmeldefrist bis 30. Mai 2020

Die Anmeldefrist für die nationale Genusswoche, welche dieses Jahr zwanzigjährig wird, wurde bis 30. Mai 2020 verlängert. Diverse Gastbetriebe haben sich bereits mit genussvollen Angeboten angemeldet. Möchten auch Sie ein oder mehrere regionale Menus beisteuern? Ideenreichtum, Initiative und ein Anreiz für die Kundschaft sind in der momentanen Situation wichtiger denn je. Darum: Jetzt anmelden!
Das Beste der Region - Die Schweizer Genusswoche

Innovativ aus der Krise

Erfinderische Berner Oberländer und Oberländerinnen in der Corona-Krise

Gutscheine vom Gewerbe

Die Gutscheinaktion in Wimmis war ein voller Erfolg: Für rund 120'000 Franken hat die Gemeinde Gutscheine der behördlich geschlossenen Betriebe an die Bevölkerung vermittelt und mit zehn Prozent des Betrags unterstützt. Jetzt kann eingelöst werden.

Regionale "Hiuf", die ankommt

Drei junge Spiezer haben die Solidaritäts-Plattform co-hiuf gegründet (co für Covid resp. Kooperation). Darauf können sich die Kunden solidarisch zeigen und ihre bevorzugten Unternehmen unterstützen.
Artikel Jungfrau-Zeitung

Musikalische Aufmunterung

Der Oberländer Musiker Bear bescherte den Anwohnern eines Wohnblockes an der Pestalozzistrasse in Thun kürzlich ein Balkonkonzert, welches diese sichtlich genossen. Ein Highlight in einer kulturell wenig ereignisvollen Zeit. Mehr zu BearBeat.

Jetzt ab in die Berge

An der Lenk und im Simmental stellen sich Gastgeber und touristische Dienstleister vor und teilen ihre Gedanken und Pläne. Die sympathische Kampagne "Sicher gömer id Bärge" soll zeigen: Wir sind innovativ und bereit für viele Schweizer Gäste.
Sind Sie auch auf innovative Ideen gestossen, welche aus der Krise entstanden sind? Teilen Sie uns diese mit an info@volkswirtschaftbeo.ch.

Die Kultur und das Virus – Eine Chance für digitale und analoge Innovation

Mit der Covid-19-Krise habe ein Umdenken stattgefunden, welches die Kultur- und Kreativbranche nachhaltig und – durchaus positiv – prägen könnte. Im seinem Artikel zeigt Kulturrat-Mitglied Jörg Weidmann auf, dass die Branche endlich als Wirtschaftszweig ernst genommen wird. Zudem sei man sich vermehrt bewusst geworden, dass Kultur die Gesellschaft zusammenhält. Ist es aber richtig, dass der durch die Krise ausgelöste digitale Schub nun hauptsächlich kostenlose Angebote geschaffen hat? Und wie wollen wir künftig Kultur erleben?
Zum Gastartikel

Kostenloses E-Learning-Angebot für Touristiker

Als Unterstützung in dieser herausfordernden Zeit bieten die Forschungsstelle Tourismus des CRED-T der Uni Bern und die IST, Höhere Fachschule für Tourismus Zürich und Lausanne, ein gemeinsam entwickeltes E-Learning Programm für Mitarbeitende aus dem Tourismus an. Das Programm besteht aus mehreren Themen-Modulen, welche je nach Interessen frei gewählt werden können.
Details zum Angebot
Bleiben Sie mit uns in Kontakt:
Senden Sie uns eine E-Mail
Facebook-Auftritt Volkswirtschaft Berner Oberland
Website Volkswirtschaft Berner Oberland
Copyright © 2020 Volkswirtschaft Berner Oberland.

Fügen Sie unseren Kontakt zu Ihrem Adressbuch hinzu.

Sie möchten den Newsletter «Blickpunkt Berner Oberland» künftig an eine andere Adresse erhalten?
Passen Sie hier Ihr Profil an

Sie möchten den Newsletter «Blickpunkt Berner Oberland» nicht mehr erhalten?
Melden Sie sich hier vom Verteiler ab.