Copy
Diese E-Mail im Browser öffnen

Blickpunkt Berner Oberland
im Dezember 2020

Guten Tag <<Anrede>> <<Nachname>>

Ein herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. Die aktuelle Corona-Situation ist erneut sehr belastend. Diese Woche hat uns die Medienmitteilung der Spitäler im Berner Oberland erreicht, dass die Belastung enorm ist. Gesundheit geht vor, und deshalb trage ich die aktuellen Massnahmen mit und bin der Meinung, dass es wohl noch weitere einschneidende Schritte braucht. Diese sind jedoch für unsere Wirtschaft – insbesondere auch die Hotellerie und Gastronomie – hart.

Wenn ich auf die Blickpunkt-Ausgaben dieses Jahres zurückschaue, so hat das Coronavirus auch unseren Geschäftsalltag dominiert. Es gibt aber auch Positives zu berichten: Auf unsere Ausschreibung der Innovationspreise Berner Oberland 2020 haben wir über 40 spannende Eingaben erhalten. Die Jury hat Projekte besucht und sich intensiv beraten. An der Online-Preisverleihung vom 7. Januar 2021 werden wir die Gewinner bekannt geben. Sie dürfen gespannt sein! Reservieren Sie sich den Termin und schauen Sie hinein.
 
Ich wünsche Ihnen gute Gesundheit, Zuversicht und trotz der aktuellen Situation entspannte und friedliche Moment über die Festtage. Wir werden auch 2021 für Sie da sein, und ich hoffe, dass wir uns bald auch wieder an einem Anlass treffen können. Bis dahin freue ich mich auf weitere virtuelle oder telefonische Begegnungen mit Ihnen.
 

Mit herzlichen Grüssen

Susanne Huber
Geschäftsführerin

VOLKWIRTSCHAFT
BERNER OBERLAND

Verleihung Innovationspreise Berner Oberland 2020

Zum ersten Mal stehen die Innovationspreise Berner Oberland allen Branchen offen. Über 40 vielversprechende Projekte haben uns für die diesjährige Verleihung erreicht, darunter nicht wenige mit Siegerpotenzial. Da ein grosser, feierlicher Anlass nicht möglich ist, übertragen wir die Preisübergabe online. Schauen Sie doch rein am 7. Januar 2021 ab 17.00 Uhr (Infos auf unserer Webseite folgen).
Mehr zu den Innovationspreisen Berner Oberland

Ich brauch ein erstes Mal.

Mit einem ersten Mal Fondue im Iglu, Schneeschuhlaufen bei Vollmond oder Kajak auf dem winterlichen Brienzersee will Schweiz Tourismus den Schweizer Gästen die Vielfalt ihrer Heimat bewusst machen und sie motivieren, trotz Coronaeinschränkungen Winterferien zu buchen und Ausflüge in den Schnee zu unternehmen. 

Diese Kampagne, wie auch die Aktion «Die Schweiz fährt Ski» (wir berichteten im Blickpunkt Oktober) haben zum Ziel, Vertrauen zu schaffen und die Winterdestinationen in ihren Marketingaktivitäten zu unterstützen. Wir schliessen uns dem Aufruf zum Wintervergnügen in der Überzeugung an, dass das Berner Oberland gut auf die Schneesportsaison vorbereitet ist, durchdachte Schutzkonzepte bereithält und damit ein sicheres Wintererlebnis bieten kann! Und auch Sie können helfen, diese Botschaft zu verbreiten und die Tourismuswirtschaft zu unterstützen.
Mehr zur Winterkampagne von Schweiz Tourismus

Neues Impulsprogramm für die Wirtschaft

Ziel des Impulsprogramms Innovationskraft Schweiz ist es, die Innovationsaktivitäten zu stimulieren. Mit erleichterten finanziellen Bedingungen für 2021 und 2022 bei Innovationsprojekten sollen kleine und mittlere Unternehmen und Organisationen ihre Innovationskraft während der Pandemie aufrechterhalten. 
Innosuisse – Schweizerische Agentur für Innovationsförderung

be-global

Zum Start ins neue Jahr lanciert be-advanced gemeinsam mit dem HIV Kanton Bern das Programm «be-global – Entwicklung strategischer Aussenhandel für Berner KMU». An sechs Online-Events (à 90 Minuten) werden vom 12. Januar bis 23. Februar 2021 Elemente des strategischen Aussenhandels mit Experten und erfahrenen Unternehmern diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht. Das Programm richtet sich an Berner KMU, welche ihre Internationalisierung optimieren oder in Angriff nehmen wollen.
Zur Webinar-Anmeldung

WLAN für Beherbergungsbetriebe

Ein leistungsfähiger Internetzugang gewinnt bei Übernachtungsgästen zunehmend an Bedeutung. Um auf dem Markt attraktiv zu bleiben, müssen Beherbergungsbetriebe über ein gutes WLAN verfügen. Um Kleinbetriebe der Beherbergungsbranche bei der Anschaffung oder Erweiterung eines leistungsfähigen WLANs zu unterstützen, übernimmt die Schweizer Berghilfe 50 Prozent der Kosten bis maximal CHF 10'000.–. Sie wird bei der Gesuchsprüfung durch die Partnerin GastroSuisse unterstützt.
 
Mehr Infos und Vorab-Check

Ihr Büro an zentraler Lage in Spiez

Ab 1. März 2021 vermieten wir in unseren Räumlichkeiten an zentraler Lage in Spiez ein helles, unmöbliertes Büro. Der Raum verfügt über eine Fläche von 23 m2, Fenster auf zwei Seiten sowie Einbauschränke. Interessenten melden sich unter 033 828 37 37 oder info@coworkingberneroberland.ch. Gerne zeigen wir Ihnen die Räumlichkeiten.
Reservation Sitzungszimmer und Coworking

Tourismuspreise: Wir gratulieren!

Gleich drei Tourismuspreise wurden kürzlich ins Berner Oberland verliehen. Ein wichtiges Zeichen in einer schwierigen Zeit und Ansporn für Innovation und stete Qualitätsverbesserung. Wir gratulieren herzlich!

Der Schweizer Tourismuspreis «Milestone» 2020 wurde in der Sparte Förderpreis der Reichenbacher Firma Pricenow AG verliehen. Ebenfalls mit einem Meilenstein wurde unser Ehrenmitglied, Altbundesrat Adolf Ogi, für sein Lebenswerk als Botschafter für die Schweiz im Ausland ausgezeichnet.
Das Schloss Schadau erhielt die Auszeichnung «Historisches Hotel des Jahres 2021» und wird damit für die Anstrengungen der Stadt Thun belohnt, den Glanz des Schlosses seit dem Kauf im Jahr 1925 zu erhalten und es als bewohnbares Gasthaus für die Zukunft zu rüsten.
Last but not least wurden dem UNESCO-Welterbe Swiss Alps Jungfrau-Aletsch und den Jungfraubahnen der Nachhaltigkeitspreis der International Mountain Tourism Alliance (IMTA) des Jahres 2020 verliehen. Die IMTA konzentrierte sich dabei primär auf die Entwicklung des Bergtourismus nach Covid-19.

Ich danke Ihnen!

Der Kulturrat hatte für 2020 das Ziel, näher zur Wirtschaft zu kommen. Mit unseren Gastartikeln im Newsletter konnten wir ein Projekt trotz Corona umsetzen. Zum Jahresende ist es der Präsidentin des Kulturrats ein Bedürfnis, Ihnen zu danken. Und einen Aufruf zu machen.
Zum Gastartikel von Beatrice Fridelance

Hin und weg von Wengen

Die kleine Publikation «Hin und weg von Wengen» der Wenger Journalistin Lia Näpflin geht der Daseinsfrage «Da bleiben oder weggehen?» zugrunde. Eine Frage, welche viele Bergbewohner beschäftigt. Mit dem übergeordneten Thema «Wo ist meine Heimat?» eignet sich das Büchlein auch für Firmen oder Gemeinden, beispielsweise als Willkommensgruss für neue Mitarbeiter, Lernende oder Zuzüger. Die Publikation kann einzeln für CHF 7.- im Buchhandel bezogen werden oder für Grossbestellungen bitte den Verlag unter verlag@lokwort.ch kontaktieren.
Mehr zum Buch und Verlag

Unsere Öffnungszeiten über die Festtage

Zwischen Weihnachten und Neujahr bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen. Nachrichten an info@volkswirtschaftbeo.ch werden an den Werktagen bearbeitet.
Wir wünschen Ihnen von Herzen friedliche Festtage und einen glücklichen Start in ein 2021, in dem sich hoffentlich Vieles wieder zum Guten wendet.

Unsere nächsten Veranstaltungen


07.01.2021  Verleihung Innovationspreise Berner Oberland 2020
25.08.2021  Wirtschaftsbrunches 2021
01.09.2021  Wirtschaftsbrunches 2021
02.09.2021  Wirtschaftsbrunches 2021
11.11.2021  Wirtschaftstreffen Berner Oberland 2021
Zum Wirtschaftskalender

Und zum Schluss: Not macht erfinderisch

Weil das Anstossen mit dem traditionellen Spiezer Glühwein dieses Jahr nicht per Tasse stattfinden kann, hat der Spiezer Rebbau kurzerhand ein festlich verpackte Flasche mit feinem Glühwein aus Spiezer Wein entwickelt. Diese ist im Online-Shop erhältlich und wird noch zu jeder Bestellung dazugelegt. Auf einen gemütlichen Jahresausklang am warmen Kamin!
Weitere kulinarische Geschenkideen, von regio garantie
Bleiben Sie mit uns in Kontakt:
Senden Sie uns eine E-Mail
Facebook-Auftritt Volkswirtschaft Berner Oberland
Website Volkswirtschaft Berner Oberland
Copyright © 2020 Volkswirtschaft Berner Oberland.

Fügen Sie unseren Kontakt zu Ihrem Adressbuch hinzu.

Sie möchten den Newsletter «Blickpunkt Berner Oberland» künftig an eine andere Adresse erhalten?
Passen Sie hier Ihr Profil an

Sie möchten den Newsletter «Blickpunkt Berner Oberland» nicht mehr erhalten?
Melden Sie sich hier vom Verteiler ab.