Copy
View this email in your browser

Vom Dunkel ins Licht
Das Ende des Kirchenjahres ist eine besondere Zeit. Die zunehmende Dunkelheit erinnert uns selber an die Schattenseiten unseres Lebens. Das, was wir versäumt haben, anderen schuldig geblieben sind oder auch der Verlust geliebter Menschen. All das lässt in uns die Sehnsucht nach Licht, nach Klarheit, nach Hoffnung wachsen. Als Christen leben wir von der Hoffnung, die Jesus uns schenkt. Diese Bewegung, der Durchbruch vom Dunkel ins Licht ist - gerade in diesen Tagen am Ende des Kirchenjahres - ein wertvoller und wichtiger Halt unseres Glaubens. 
Gemeinsam mit dem Evangelischen Medienhaus haben wir auf unserer Plattform bibelbeweger.de eine Videoreihe zu den letzten Sonntagen im Kirchenjahr gestartet. Entstanden sind vier Videos mit Personen, die zu den Themen Feindesliebe, Gebet, Fehler und Ewigkeit denken. Was sie verbindet ist die Tatsache, dass sie die Fragen im Vorfeld nicht kannten und die Antworten ehrlich und authentisch sind. Mit dabei ist u.a. Carina Erlenmaier, Mitarbeiterin im HoffnungsHaus. 
Wir haben diese Kooperation auch gesucht, um mit unserer Plattform bibelbeweger.de in die Landeskirche hinein zu wirken und beten dafür, dass die Videos, dort wo sie ihren Einsatz in Gottesdiensten findet, Menschen berührt, Trost, Halt und Hoffnung gibt. Vielen Dank, wenn Ihr mitbetet. 

Segen sein - die Tagung - Frühbucherrabatt sichern
Mehrfach haben wir bereits auf unsere Tagung "Segen sein" im kommenden Frühjahr hingewiesen. Nachdem wir uns beim Fest für alle Generationen am 1. November bereits intensiv mit diesem Thema beschäftigt haben, wollen wir bei der Tagung der Frage nachgehen: Was bedeutet es, als Gemeinschaft oder Gemeinde ein Segen zu sein? Wir sind dankbar für erstklassige Referenten und erwarten von dieser Tagung eine tiefe Wirkung hinein in unsere Arbeit. Bitte betet mit, dass sich viele einladen lassen und gemeinsam neu die Sehnsucht spüren, ein Segen in ihrem Umfeld zu sein. 
Wir weisen auch deshalb auf die Tagung hin, weil der Frühbucherrabatt in wenigen Tagen abläuft und man bei baldiger Anmeldung einiges sparen kann. Weitere Infos und die Anmeldung findet Ihr unter www.segen-sein.de.  
Kirchenwahl am 1. Dezember: Deine Stimme zählt
Die württembergische Landeskirche ermöglicht es ihren Mitgliedern, die Landessynode direkt zu wählen. Das ist einzigartig in Deutschland und darum eine einzigartige Chance zur Mitbestimmung. Darum bitten wir Euch herzlich: Geht am 1. Dezember wählen und bestimmt durch Eure Wahl auch den Kurs der Kirche in den kommenden Jahren mit. Auch aus den Reihen der Apis kandidieren einige Personen für die 16. Landessynode. Auf dem Kandidatenplakat der Lebendigen Gemeinde entdeckt ihr vermutlich den einen oder die andere. 
Wir Apis sind mit der „Lebendigen Gemeinde“ auf einzigartige Weise verbunden. Das ist keine Parteinahme, sondern eine gewachsene Zugehörigkeit: Die Lebendige Gemeinde vertritt den Pietismus in der Landeskirche. Bis heute sind hier die Anliegen der Gemeinschaftsverbände verankert; die Verbände sind durch ihre Vorsitzenden auch alle in der Mitgliederversammlung, dem sog. Kreis der Christusbewegung, vertreten. So ist die Lebendige Gemeinde auch der kirchenpolitische Arm der Gemeinschaftsbewegung. In einzelnen Wahlkreisen empfehlen wir auch die Kandidat/innen von "Kirche für morgen".
Unter www.kirchenwahl.de gibt es alle Informationen rund um die Wahl - auch zum Verfahren der Wahlen zum Kirchengemeinderat. 
Bitte betet für die Wahlen: Dass die Arbeit der neuen Landessynode ab dem kommenden Jahr gute Wege findet, wie Menschen mit dem Evangelium erreicht und zum Glauben an Jesus Christus eingeladen werden können. Gerade in diesen Zeiten ist es eine enorme Herausforderung, gemeinsam gute Entscheidungen zu treffen. 
Videos vom "Fest für alle Generationen"
Wir sind dankbar für eine gelungene Veranstaltung am 1. November in der Liederhalle in Stuttgart. Das vielfältige Programm war ein Segen für die Besucher - egal ob alt oder jung. 
Auf unserem YouTube-Kanal findet ihr eine Auswahl von Videos aus dem Beethovensaal, beispielsweise die Verkündigung von Gottfried Heinzmann oder auch das Video von Jana Highholder - unserer diesjährigen Gewinnerin des Hoffnungsträgerpreises. 
Gemeinsam Bibelbeweger sein
Ein zentrales Anliegen unseres Verbandes ist die Beschäftigung mit Bibeltexten. Weil wir daran glauben, dass Gott bis heute zu uns spricht und sein Wort uns bewegt, bewegen wir die Bibel - in Bibelstunden, Hauskreisen, Gottesdiensten und auch persönlich. Es ist uns wichtig, immer wieder auch Impulse für die Gestaltung von Bibelgesprächen zu geben. In den letzten Ausgaben unseres Magazins "Gemeinschaft" habt Ihr es möglicherweise entdeckt. Wir wollen auf diesem Wege nochmals darauf hinweisen und Euch ermutigen, diese Impulse aufzunehmen und auszuprobieren. Auf unserer Website findet Ihr die Impulse aus dem Magazin zum Download. 
Es ist ein großer Schatz, dass wir an vielen Stellen auf unterschiedliche Weise die Bibel entdecken. Dafür können wir Gott dankbar sein und gleichzeitig darum bitten, dass wir immer wieder neu gepackt werden und die Bibel als Lebensbuch für uns persönlich und gemeinsam mit anderen entdecken. 
Copyright © 2019 Evang. Gemeinschaftsverband Württemberg e.V. - Die Apis, All rights reserved.


Kein Interesse mehr? Hier vom Newsletter abmelden.

Email Marketing Powered by Mailchimp