Copy
Pöge-News April 2020
                
Liebe Freund*innen des Pöge-Haus e.V.,

in den vergangenen Wochen hat sich das gesellschaftliche Leben aufgrund des Corona-Virus weltweit verändert - und es verändert sich weiterhin. Das alles ist auch am Pöge-Haus nicht vorbeigegangen. Seit Mitte März finden bei uns wie an vielen anderen Orten keine Veranstaltungen mehr statt. Unser Saal, Seminarraum und die Ateliers sind leer und auch im Viertel um uns herum ist eine ungewohnte Stille eingekehrt.

Die Fragen an die Gesellschaft sind vielfältiger geworden, Zusammenhänge werden deutlicher: Wir alle sind miteinander verwoben und aufeinander angewiesen. Das betrifft nicht nur unser tägliches Miteinander und den respektvollen Austausch, sondern auch den Schutz des Klimas und der Biodiversität sowie die fortwährende demokratische Bildung und Solidarität - auch über Europas Grenzen hinaus.

Wir im Pöge-Team arbeiten nun von zu Hause aus an der weiteren Ausgestaltung des Vereins und der Frage wie es, hoffentlich spätestens im zweiten Halbjahr, weitergehen wird. Währenddessen möchten wir euch auf all die tollen kulturellen und politischen Angebote hinweisen, die gerade online aus dem Boden sprießen, wie etwa das Sphere Radio, mit dem wir eine Kooperation eingegangen sind - lasst Euch überraschen und haltet die Ohren offen!

SAG’S UNS!
Ein erstes Format wird “Sag’s uns! Gespräche im Viertel” sein, eine Telefonsprechstunde, bei der ihr herzlich eingeladen sein, mit uns und miteinander öffentlich zu diskutieren, was euch gerade bewegt. Updates dazu findet ihr auf unseren Social Media-Kanälen, die Links dazu unten in unserem Newsletter.

GLASHAUS E
Auch das Netzwerkformat Glashaus E nimmt Fahrt auf, um die Kooperation der soziokulturellen Akteure im Stadtgebiet entlang der Eisenbahnstraße zu intensivieren und Synergien zwischen verschiedenen Kulturorten zu schmieden. Ariane Jedlitschka, die u.a. das HAL Atelierhaus in der Hildegardstraße 49/51 organisiert ist seit März 2020 im Team des Pöge-Haus e.V. aktiv und eure Ansprechpartnerin wenn es darum geht Ideen und Aktionen für die dezentrale Organisation von soziokulturellen Angeboten im Stadtteil zusammenzuführen. Gemeinsam mit dem FabLab Leipzig und dem Kollektiv Plus X enstand 2019 der Prototyp eines mobilen Kulturzentrums, welches in den kommenden Wochen Fahrt aufnimmt und von allen Akteuren im Netzwerk gemeinschaftlich genutzt werden kann. Mit interessierten Akteuren werden Themenboxen entwickelt, um die eigene Kulturarbeit noch zielgerichteter an die interessierte Öffentlichkeit zu bringen.  Unter anderem ist eine Polyloid Filmfest Box geplant, um das Geschehen rund um unser Filmfest im September einfacher im öffentlichen Raum präsentieren zu können.

NETZWERK KULTURELLE BILDUNG
Aber auch in der Kulturellen Bildung wollen wir unsere Zusammenarbeit stärken und stellen euch weitere Initiativen aus dem Stadtteil vor:
Das Festival Lab Team des Helden wider Willen e.V. geht kommende Woche online. Auch Die Grüne Parade, die ihre Angebote sonst auf dem Bauspielplatz Ost macht, stellt ihr Programm ab kommender Woche um und sendet im Grüne Parade TV kreative Angebote in den Äther und die Nachbarschaft.
Eine weitere Aktion steht für euch zum Download bereit: Ausmalbilder von Kerstin Köppen, Caroline Kaiser, Christian Rug und Maximiliane Beck laden in den nächsten Wochen zum Verweilen ein - nicht nur für Kinder! :)

MITMACHEN IM SHOW-FENSTER
Zudem werden die euch bekannten Schaufenster unseres Pöge-Saals in den nächsten Wochen mit wechselnden Ausstellungen bespielt. Ihr seid herzlich eingeladen, beim Luft und Sonne tanken vorbeizuschauen. Ob Kunst, Politik oder anderweitig Informatives - schaut vorbei, wir werden fortlaufend über unsere  Facebook-Seite, Instagram und den Telegram-Kanal berichten.
Besonders freuen wir uns auf ein paar Exponate des Grassi Museum für Völkerkunde!
Ihr wollt mitmachen und habt Ideen für Inhalte, mit denen unsere Schaufenster bespielt werden können? Wendet euch gerne an die Mailadresse kontakt@verein.poege-haus.de!

#SOLIDARITY
Und nun ein Aufruf, der Euch in diesen Tagen sicherlich häufig begegnet: Spendet gern an den Pöge-Haus e.V.! Durch Ausfälle von Veranstaltungen haben wir keine Mieteinnahmen mehr. Auf diese sind wir, genau wie auf Spenden, angewiesen. Das Spendenkonto findet ihr am Ende des Newsletters und auf unserer Homepage.

Leipzig Plus Kultur, Kreatives Leipzig und die IG LiveKommbinat haben in der aktuellen Notsituation die Plattform dasistleipzig.de ins Leben gerufen. Dort informiert die Kultur- und Kreativszene über neue, anlassbezogene Zusammenschlüsse in unserer Stadt und zeigt, wie hoch die Solidarität auch dort ist. Sendet an kontakt@dasistleipzig.de auch eure Angebote wenn ihr online etwas veranstaltet oder an der Soliticket-Aktion teilnehmen wollt.
#soliticket #dasistleipzig #stayathome #wirbleibenzuhause

Wir wünschen Euch Gesundheit oder einen milden Verlauf! Wir hoffen, ihr genießt die Sonne und die anstehenden Feiertage!

Euer Team vom Pöge-Haus e.V.
Dir gefallen die Projekte des Pöge-Haus e.V.? Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Du unsere ehrenamtliche Arbeit unterstützen kannst: Werde (Förder-)Mitglied im Verein oder unterstütze uns mit einer Spende.
Wenn du uns ein kleines Geschenk machen möchtest, unsere Arbeit unterstützenswert findest und den Erhalt freier Kulturräume fördern möchtest, freuen wir uns immer über Spenden.


Pöge-Haus e.V. | IBAN: DE95 4306 0967 1137 0269 00 | GLS Gemeinschaftsbank
Facebook
Instagram
Website
Email
Share
Forward
+1






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Pöge-Haus e.V. · Hedwigstraße 20 · Leipzig 04315 Leipzig · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp