Copy
Aktuelles vom Münchner Flüchtlingsrat
View this email in your browser
Inhalt
  1. Aktuelles und nützliche Informationen aus dem Münchner Flüchtlingsrat
  2. Handreichungen / Arbeitshilfen
  3. Veranstaltungen
  4. Bildungsangebote
  5. Stellenangebote

Aktuelles und nützliche Informationen aus dem MFR

  • Frohe Weihnachtsgrüße aus dem Münchner Flüchtlingsrat
Liebe Unterstützer/innen, liebe Ehrenamtliche und Freunde des MFR,
das Jahr ist fast zu Ende und die Feiertage steht vor der Tür. Wir vom Münchner Flüchtlingsrat möchten die Gelegenheit nutzen, uns bei allen Ehrenamtlichen für ihr großartiges Engagement 2017 zu bedanken! Ihr habt uns sowohl mit euren Zeit-, als auch Geldspenden sehr geholfen. Für unsere Arbeit sind wir auf beides angewiesen und bitten euch somit uns auch nächstes Jahr weiter zu unterstützen.
Unseren ausführlichen Weihnachtsgruß und einen kurzen Jahresrückblick könnt ihr hier nachlesen.
 
  • Schatzmeister/in für den Münchner Flüchtlingsrat gesucht
Unser ehrenamtlicher Vorstand sucht für die Position der/des 3. Vorsitzenden ein/e Kandidat/in. Diese Stelle beinhaltet unter anderem vor allem die Themen Fundraising und Kontrolle der Finanzsituation. Es erwartet Sie eine gesellschaftlich wichtige Tätigkeit, ein nettes und kompetentes Team. Mehr Informationen zur Stelle gibt es hier.
Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Email an info@muenchner-fluechtlingsrat.de.
 
  • Pressemitteilung SaveMe: Resettlement-Deluxe: Einreise von 30 geflüchteten Personen nach München
Im Rahmen des Resettlement-Kontingents für 2016/17 reisen am 21.12.2017 30 Personen über das Programm nach München ein. (...) Zwar sind die Erfüllung des geplanten Kontingents und die Aufnahme besonders schutzbedürftiger Personen in München generell positiv zu bewerten, dennoch erfolgt diese gegen Jahresendesowohl für Save Me als auch für Sozialberatungsstellen, Jobcenter und Ausländerbehörden durch Feiertags- und Weihnachtsschließungen zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt und erschwert damit erheblich einen reibungslosen Ablauf. (...)
Die Rahmenbedingungen dieser  Einreise sind scharf zu kritisieren.Sie entsprechen nicht den bisherigen Betreuungsstandards der Landeshauptstadt München für diese Flüchtlingsgruppe. 
Save Me fordert, dass künftige Resettlement-Kontingente mit entsprechender Vorankündigung auf das Jahr verteilt werden. Nur so können die beteiligten Stellen  frühmöglich alle nötigen Schritte einleiten.
Zur vollständigen Pressemitteilung geht es hier.
 
  • Save Me sucht engagierte Ehrenamtliche für das Patenprogramm
Für alle engagierten Menschen, die Lust haben eine Patenschaft für Geflüchtete zu übernehmen. Die Paten unterstützen die Geflüchteten bei verschiedensten Belangen wie z.B. Deutschlernen, Hausaufgabenbetreuung, Behördengänge, Verstehen von behördlichen Schreiben, Ausbildungsplatzsuche, Freizeitgestaltung etc. Mehr zum Thema Patenschaft findet ihr hier.
Die nächsten drei Workshop-Abende finden am 30. Januar, 06. & 20. Februar statt. Zu deren Themen und Uhrzeiten kommt ihr hier.
 

Handreichungen / Arbeitshilfen

  • Handlungsoptionen im Fall von Abschiebungen aus Sammelunterkünften
Eine Sammlung von Handlungsoptionen, zusammengestellt vom Flüchtlingsrat Berlin. Bitte beachtet, dass eventuell kleine Abweichungen zur Handhabung in Bayern geben kann. Hier findet ihr die Handreichung.
 
  • Passpflicht von Schutzberechtigten
Von den Ausländerbehörden wird häufig von subsidiär Geschützten oder Personen mit einem Bleiberecht aus humanitären Gründen gefordert, dass sie sich einen Pass bei ihrer nationalen Behörde besorgen. Dies ist in den meisten Fällen nicht zulässig, auch wenn dies gängige Verwaltungspraxis ist. Für die Beratung sind die von Herrn RA Heinhold zur Verfügung gestellten Ausführungen dazu von großer Bedeutung.
 

Veranstaltungen

  • IntegrAid Career Day 2018
ArrivalAid organisiert als neues Programm eine Jobmesse. Gedacht ist sie für Unternehmen, die Geflüchtete beschäftigen oder einstellen wollen, als natürlich auch für Bewerber*innen mit Fluchthintergrund, welche sich dort den Unternehmen vorstellen könnnen. Die Messe findet am 26. Januar 2018 von 16.00 - 19.00 Uhr in der Zirkus-Krone-Straße 10, München im 6. Stock statt. Hier gibt es weitere Informationen und die Anmeldung für Bewerber*innen.
 
  • Veranstaltung der Werkstattreihe Zukunft Stadt: Integrationsmaschine Stadt?
Bei der Veranstaltung werden viele Fragen zur sozialen und kulturellen Entwicklung der Stadt München behandelt. Z.B. welche unterschiedlichen Lebenswelten es gibt und wie es mit dem zukünftigen Zusammenhalt der Stadtgesellschaft aussieht. Das Ganze findet am 17. Januar 2018 im Jüdischen Museum am Sankt-Jakobs-Platz 16 statt. Hier findet ihr die Anmeldung und genauere Informationen.
 
  • Tagung "Flucht und Migration aus Afrika - Ursachen, Herausforderungen und Perspektiven"
Es handelt sich dabei um eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Akademie für politische Bildung Tutzing und der InterKulturellen Akademie der Inneren Mission München. Die Tagung findet vom 30. bis 31. Januar 2018 in Tutzing statt. Hier zur Anmeldung und hier genaue Termindaten und weitere Veranstaltungen.
 
  • Internationale Wochen gegen Rassismus
Vom 12. bis zum 25. März 2018 finden die Internationalen Wochen gegen Rassismus statt. Wenn Ihr Interesse habt, selbst daran teilzunehmen und aktiv zu werden oder einfach nur generelle Informationen zu den Aktionswochen wollt, könnt ihr hier nachlesen.
 
  • Kinovorführung von True Warriors im Café des Bellevue de Monaco
am 11.01.17 um 19.30 Uhr in der Müllerstraße 6. Mehr Informationen zum Film gibt es hier. Anschließend gibt es ein Filmgespräch mit den Regisseuren und Schauspielern. Kabul, 11. Dezember 2014. Bei der Premiere eines Theaterstücks über Selbstmordanschläge sprengt sich ein 17 Jahre alter Junge in die Luft.
Der Dokumentarfilm TRUE WARRIORS erzählt die Geschichte der Schauspieler und Musiker, die an diesem Tag auf der Bühne standen. Sie wollten mit ihrem Stück über Selbstmordanschläge ein Zeichen setzen gegen den Terror, der ihre Gesellschaft zerfrisst. Jetzt sind sie selbst vor Angst gelähmt. Jemals wieder Theater spielen? Nicht vorstellbar. Als Musiker berühmt werden? Viel zu gefährlich.
Karten gibt's unter 089 – 550 5775-0 und mit viel Glück noch an der Abendkasse - der Eintritt kostet 6 € (empfohlen), 4 € (ermäßigt), 0€ (social).
 
  • Flucht und Migration aus Afrika - Ursachen,  Herausforderungen und Perspektiven
am 30. und 31. Januar, veranstaltet von der Akademie für Politische Bildung Tutzing. Anliegen der Tagung ist es, die Flucht- und Migrationsphänomene in Afrika und von Afrika nach Europa differenziert zu betrachten. Neben der Analyse der regional sehr unterschiedlichen Ursachen und Motive von Flucht und Migration soll die Veranstaltung auch zu einer (kritischen) Reflexion über die öffentlichen Vorstellungen und Bilder von Afrika und afrikanischer Migration beitragen und ebenso die Integrationsrealitäten afrikanischer Migrantinnen und Migranten in Deutschland beleuchten. Zum Programm und Anmeldeinformationen geht es hier.
 

Bildungsangebote


Für Geflüchtete

  • Allgemeine Integrationskurse bei Integra 2018
Die Anmeldung bei Integra erfolgt in drei Schritten. 1. Kontaktaufnahme, 2. Einstufungstest und 3. Anmeldung. Hier findet ihr die Kursübersicht und hier die Website.
 
  • Ideenbazar Beruf & Bildung
Am 26.02.2018 findet das Event im Kulturzentrum Trudering (Wasserburger Landstr. 32 - 81825 München) statt. Organisiert wird die Veranstaltung von studentischen Teilnehmer*innen des Projekts „Unsere Zukunft. Mit Dir!“. Ziel ist es, interessierte Geflüchtete zu informieren und zu vernetzen. Hier kommt ihr zur Facebookveranstaltung. 
 
  • Ideenbazar Kultur & Freizeit
Des Weiteren findet am 05.03.2018 im Kulturzentrum Trudering zusätzlich eine Informationsveranstaltung für Geflüchtete zum Thema Kultur und Freizeit statt. Hier zur Facebookveranstaltung.
 
  • AMIGA Seminar: Bewerbungsunterlagen + Stellensuche
am Dienstag, 30. Januar 2018 um 18:00 Uhr - 21:00 Uhr in der Westendstraße 123, Erdgeschoss (Eingang bei Projekt „guide“). Verbindliche Anmeldung bis Freitag, 26. Januar 2018 unter: anmeldung@amiga-muenchen.de, die Teilnahme ist kostenfrei. Im Seminar geht es um folgende Themen: Zugang zum verdeckten Stellenmarkt finden, professionelle Netzwerke wie Xing oder LinkedIn effektiv nutzen, sich im Lebenslauf professionell präsentieren, Regeln für Lebenslaufgestaltung in Deutschland, Grundlagen des Anschreibens. Es gibt auch die Möglichkeit eines Lebenslauf-Checks.
 
  • Die Mentoring-Partnerschaft München: Bewerbung als Mentee bis 15.01. möglich
Die Mentoring-Partnerschaft München ist ein kostenloses Angebot für Menschen mit ausländischen Studienabschlüssen, die in Deutschland den Weg in ihren erlernten Beruf finden wollen. Durch ein passgenaues Matching mit einer/m Mentor/in aus der gleichen Branche, erhalten die Mentees Einblicke in die deutsche Unternehmens- und Arbeitsplatzkultur sowie in ihre jeweiligen Branchen und das hochformalisierte Bewerbungsverfahren. Zudem werden sie beim Aufbau eines beruflichen Netzwerkes unterstützt. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen findet Ihr hier. Kontakt: mentoring.soz@muenchen.de.
 


Für Ehrenamtliche und Hauptamtliche

  • Fortbildungen des Landesnetzwerkes Bürgerliches Engagement
Im kommenden Jahr werden in Bayern viele Fortbildungen rund um das Thema Organisation, Teamwork und Fundraising angeboten. Es handelt sich dabei um ganztägige bis mehrtägige Veranstaltungen. Hier findet ihr alles Weitere.
 
  • Fortbildungen zur Wertebildung für Multiplikatoren
vom 11.-20. Januar 2018 an der Hochschule für Philosophie in München. Für Ehrenamtliche ist die Fortbildung kostenfrei, Hauptamtliche zahlen 120€ pro Kurstag. Mehr Informationen hier.
 
  • Fortbildungsangebote für freiwillig Engagierte in der Flüchtlingshilfe der Interkulturellen Akademie
Hier findet ihr das Kursangebot für Januar bis März. Wieder gibt es viele interessante Veranstaltungen rund um Flucht- und Integrationsthemen.
 
  • 2-tägiges Grundlagenseminar „Interkulturelle Verständigung“
am 30. und 31. Januar 2018 beim Amt für Wohnen und Migration (Franziskanerstraße 8, Raum 501). Zielgruppe sind Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von freien Trägern aus dem Sozial und dem Gesundheitsbereich. Das Angebot ist kostenlos, mehr Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung gibt es hier.
 

Stellenangebote

  • Spielmobile e.V. sucht Fachreferent*in, Finanzreferent*in und Sozialpädagog*in
Für die Fachorganisation steht das Spiel als kulturelles Erfahrungsfeld im Mittelpunkt. Es wird nach Verstärkung in München gesucht. Bei Interesse hier klicken.
 
  • Teilzeitjobs bei ReDI Munich (Partnership Coordinator/ Student Liaison)
Gesucht werden Geflüchtete, es gibt jeweils verschiedene Voraussetzungen für die Stellen. Mehr Informationen hier.
Wir sind für unsere Arbeit auf Spenden angewiesen. Wenn ihr uns unterstützen wollt, freuen wir uns sehr über eine Spende an:
Münchner Flüchtlingsrat e.V., Stadtsparkasse München, BLZ 701 500 00, Kto.Nr. 314 344,
IBAN: DE22701500000000314344
Oder über eine Fördermitgliedschaft. Mehr Infos dazu hier

 
Ältere Newsletter könnt ihr hier nachlesen. Bis nächste Woche :)






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Münchner Flüchtlingsrat · Goethestr. 53 · Munich 80336 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp