Copy

Newsletter

Geschätze Leserin, geschätzer Leser,

ich freue mich, mitteilen zu können, dass mein Aufsatz „Wenn Wohnungen erzählen könnten: Wohnungsschacher und Meldezettel-Zynismus zwischen 1938 und 1959“ im neuen Heft der Zwischenwelt erschienen ist (Zwischenwelt, 35. Jg., Nr. 1–2, Juni 2018).

Es geht darin um das Schicksal der Bewohner und Bewohnerinnen des Hauses Taborstraße 21A in der Zeit zwischen 1938 und 1959. Die Bewohner waren bis auf eine Ausnahme Juden. Nach dem Anschluss wurden sie deportiert oder emigrierten.

Es zogen Nazis bzw. Profiteure ein, die nach dem Krieg aufgrund des Nationalsozialistengesetzes sühnepflichtig waren und ihre Wohnungen Opfern des Nationalsozialismus oder Kriegsopfern zur Verfügung stellen mussten. 1955 wurde das Wohnungsanforderungsgesetz allerdings wieder beendet, und die ehemaligen Nazis klagten sich in die Wohnungen, die sie während der Nazizeit unrechtmäßig, wenngleich mit gültigem Mietvertrag bezogen hatten, wieder ein, womit auch die Opfer ihre Wohnungen wieder verloren.

Lesung


10.7.2018, 10 Uhr 30, Café Museum, Operngasse 7

Siehe: Infos
Hinweise zum Datenschutz: Ihre Daten werden ausschließlich für den Zweck des Newsletterversands gespeichert bzw. verarbeitet und selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Zustimmung kann auch nach dem 25. Mai 2018 jederzeit über die Abmeldemaske auf meiner Homepage oder bei jedem Newsletter per integriertem Abmeldungslink ("unsubscribe from this list") widerrufen werden. Sollte dieser Widerruf nicht erfolgen, gehen ich davon aus, dass Ihre Einwilligung zum Newsletter-Versand auch für die Systematik der DSGVO gilt.
 
Vielen Dank für Ihr Interesse an meinen Informationen!

Claudia Erdheim

Meine Homepage

Besuchen Sie, bitte, meine Homepage. Hier finden Sie meine Publikationen, Texte, Videos und Fotos.
 
www.erdheim.at
Copyright © 2018 Claudia Erdheim, All rights reserved.


Want to change how you receive these emails?
You can update your preferences or unsubscribe from this list.

Email Marketing Powered by Mailchimp