Copy

Herzlich willkommen beim

Zentrum für Entrepreneurship


 
Hintere Reihe v.l.n.r: Anke, Christine, Robert
Vordere Reihe v.l.n.r: Ricarda, Daniel, Sophia, Katharina
Liebe ZfE- und Startup Freunde,
das Jahr 2020 ist für uns und die Startups im Inkubator spannend gestartet. In unserem Team begrüßen wir drei neue Hiwis, die Orthdrone GmbH ist aus dem Inkubator ausgezogen und  der Startschuss für den Überfliegerwettbewerb 2020 ist erfolgt. Was sonst noch alles passiert ist und welche spannenden Veranstaltungen auf Euch warten, findet Ihr im Folgenden: 
  1. Der start-up friday im Rückblick
  2. Startups aufgepasst! Der Überfliegerwettbewerb 2020 startet
  3. Academic Entrepreneurship
  4. Neue Gesichter bei den Hiwis im ZfE
  5. Umzug der Orthodrone GmbH 
  6. Das Kitz, Zuhause vieler ZfE Startups 
  7. Siggi sucht Dich
  8. Veranstaltungen
1. Der start-up friday im Rückblick.
Bild oben: Das Thema Versicherung & Vorsorge wurde uns von Hauke mit Keksen versüßt 
Bild links unten: Malte und Joana erzählen ihre Gründungsgeschichte von Siggi
Bild rechts unten: Rike von Drej gibt Einblicke in ihr Unternehmen 
Wieder neigt sich ein Semester dem Ende zu und damit ist es Zeit die Veranstaltungsreihe des start-up friday Revue passieren zu lassen. Denn auch in diesem Semester wurde Euch jeden Freitag viel Gründungs- und Startup Know-how vermitteln. Los ging es am 25.10.2019, als sechs Gründerinnen und Gründer von  myStandards GmbHPhiStonedrej, IdeaChamp, Ziplorer und SIGGI – Learn Smart die Geschichten hinter ihren Startups erzählten. Die Auftaktveranstaltung zog knapp 40 TeilnehmerInnen an, was das deutliche Interesse an der Kieler Startup Szene widerspiegelt. Insgesamt durften wir bei 11 Veranstaltungen 160 Gäste zu Vorträgen, Workshops und den Berichten aus der Startup Welt begrüßen. Die Bandbreite der Themen war dabei, wie jedes Semester, sehr vielfältig und reichte von Fragen zur Versicherung & Vorsorge, über die Suche nach der richtigen Finanzierung, bis zur Weiterentwicklung des Business Model Canvas. An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den zahlreichen Partnern und ReferentInnen bedanken, die Euch mit ihrer Expertise, sowie Tipps und Tricks fleißig versorgt haben. 
Pünktlich zum Sommersemester am 17.04 starten wir wieder um 12 Uhr im Inkubator und freuen uns auf Eure Teilnahme!

Für mehr Informationen besucht regelmäßig unsere Facebookseite
v.l.n.r: Simon zeigt uns wie man mit Lego produktiver arbeiten kann.
Tim vom Sandhafen ließ uns an seinem sehr interessanten Gründungweg teilhaben 
2. Startups aufgepasst! Der Überfliegerwettbewerb 2020 startet
Den Startschuss für die dritte Auflage des Überfliegerwettbewerbs gab es bei der Pressekonferenz am 29. Januar 2020. Bis zum 31. März 2020 können sich alle Startups, die zwischen dem 01. Januar 2017 und dem 31. März 2020 gegründet wurden oder noch werden und ihren Firmensitz in Schleswig-Holstein haben, mit einem Pitchdeck und einem Motivationsschreiben bewerben. 
Zum Ablauf: 
Am 23. April 2020 wird es ein großes Vorfinale geben, zu dem alle BewerberInnen und Sponsoren zum Netzwerken zusammen kommen. An diesem Abend werden auch die sechs FinalistInnen bekanntgegeben, die sich am 07. Mai 2020 mit einem zehnminütigen Pitch vor einer Jury präsentieren dürfen. Die drei glücklichen GewinnerInnen dürfen sich anschließend auf das Abenteuer Silicon Valley vom 18.-25. Oktober 2020 freuen. Doch auch für die Platzierungen vier bis sechs gibt es neben viel Bekanntheit und einem starken Netzwerk zusätzlich eine Jahresmitgliedschaft bei den Vereinen „The Bay Areas“ und und dem „Marketing Club Schleswig-Holstein“. Außerdem bekommen alle sechs FinalistInnen die Gelegenheit, sich bei der StartUp SH Summit am 17. September 2020 in Lübeck zu präsentieren. 

Eure Bewerbungen könnt Ihr an wettbewerb@startupsh.de schicken. 
Alle Informationen zum Wettbewerb gibt es hier und auf Facebook


Berichte zur Pressekonferenz findet Ihr hier
Veranstalter und Vorjahres-Preisträgerin beim Auftakt zur dritten Runde des Überfliegerwettbewerbs. v.l.n.r: Axel Schulz (The By Areas e.V.), Preisträgerin Christina Wittke (myStandards GmbH), Staatssekretär Dr. Thilo Rohlfs, Börrje Schneider (Marketing-Club SH e.V.) und Dr. Anke Rasmus (StartUp SH e.V.), Foto: C. Josefus-Szellas
3. Academic Entrepreneurship 
Als CAU ist es uns gelungen, die BMBF geförderte Workshopreihe „Young Entrepreneurs in Science“ von der Falling Walls Foundation nach Kiel zu holen! Das Programm richtet sich an DoktorandInnen und Postdocs aller Disziplinen. Egal ob mit oder ohne Gründungserfahrung, hier kann jeder etwas zum Thema Unternehmertum sowie zum unternehmerischen Denken und Handeln lernen. Dabei gehören innovative Kompetenzen, Handlungskonzepte, ein reger Austausch sowie die Behandlung der Frage: „Was wäre, wenn ich von meiner Dissertation leben müsste?“ mit zum Programm. 
Mehr Informationen zu den Inhalten der Workshops erhaltet ihr unter: 
https://youngentrepreneursinscience.com/workshop-inhalte

Die Workshops finden je nach TeilnehmerInnen in deutscher oder englischer Sprache am 27. und 28. Februar 2020 (Teil 1) sowie am 19. und 20. März 2020 (Teil 2) im ZfE Inkubator und bei unserem Praxispartner Raytheon Anschütz im RAN Dock statt.
Registrieren könnt Ihr Euch unter: http://youngentrepreneursinscience.com
Anmeldeschluss ist der 17.02.2020
Das ZfE stellt sich DoktorandInnen vor:
Am 14. Januar 2020 durften wir eine Gruppe von 10 DoktorandInnen von der Integrated Research Training Group (IRTG) vom Sonderforschungsbereich 1261 bei uns im ZfE Inkubator begrüßen. Für die Gruppe gab einen Überblick über das Leistungsangebot vom ZfE und damit ein erstes Sensibilisieren für den möglichen Karriereweg „eigener Chef“. 
Dabei erzählten Gerrit von IdeaChamp und Stephan von der sonoware GmbH, wie sie den Karriereweg als Gründer eingeschlagen haben. 
Hier präsentiert Stephan seine eigene Firma die sonoware GmbH 
4. Neue Gesichter bei den Hiwis im ZfE
Teammeeting bei der modern workplace factory 
v.l.n.r.: Christine, Robert, Ricarda, Katharina, Sophia
Beim Teammeeting in der modern workplace factory am 31. Januar 2020 durften wir bereits unsere neuen Hiwis Ricarda und Sophia begrüßen. 
Ricarda studiert Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation an der FH Kiel. Seit dem letzten Jahr unterstützt sie ein Kieler Startup und freut sich nun darauf die Gründerszene aus einer anderen Perspektive kennenzulernen und mitzugestalten. 
Sophia studiert Sustainability, Society and the Environment im Master an der CAU. Für sie ist es besonders spannend die Startups und ihre Arbeitsweisen kennenzulernen. Außerdem möchte sie sich für die Themen Social Enterprises und Nachhaltigkeit einsetzen. 
Ab nächster Woche wird dann auch Rebecca unser Hiwi-Team verstärken. Rebecca studiert im Master Medienkonzeption an der FH in Kiel. Sie wird die Medienbetreuung des Projekts Sister Cities Startup Spirit  übernehmen (dazu mehr im nächsten Newsletter) und freut sich besonders darauf, unsere Gründungsteams kennenzulernen und diese bei ihrem Findungsprozess zu unterstützen. 
Neben der Begrüßung der neuen Gesichter mussten wir unsere Hiwine Christine verabschieden. Sie wird sich als Operation Analyst dem Team der Orthodrone GmbH anschließen und beim Aufbau des USA Geschäfts mitwirken. Wir sagen vielen Dank für die gemeinsame Zeit und wünschen alles Gute für die Zukunft. 
Bild links: Hier erzählt uns Frank etwas über das Konzept der modern workplace factory
Bild rechts: Anschließend werden uns die Räumlichkeiten gezeigt
Vor dem Teammeeting hatten wir die Gelegenheit die modern workplace factory kennenzulernen. Ein facettenreiches Konzept, welches mit Technologie- und Raumlösungen, sowie der Berücksichtigung menschlichen Verhaltens den Arbeitsplatz der Zukunft erlebbar macht. Wir bedanken uns herzlich bei Frank Bösenkötter, Geschäftsführer der Decide GmbH, für die spannende Einführung. 
5. Umzug der Orthodrone GmbH
Bild oben: v.l.n.r: Julian, Juri und Johann 
Bild unten links: Konzentriert wird im Inkubator an der Drohne gearbeitet 
Bild unten rechts: Auf der Hannovermesse 2019 durfte das breite Publikum die Drohne begutachten 
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge haben wir Johann, Julian und Juri Ende Januar aus dem Inkubator verabschiedet. Das weinende Auge erklärt sich wahrscheinlich von selbst. Immerhin war das Team der Orthodrone GmbH das erste Startup, das in den Inkubator eingezogen ist. Die Erfolgsstory nahm daraufhin ihren Lauf. Durch den Erhalt des Gründungsstipendiums Schleswig-Holsteins konnten sich die drei voll und ganz auf die Weiterentwicklung ihrer Geschäftsidee konzentrieren. Vom ZfE mit Beratung, Veranstaltungen und einem breiten Netzwerk unterstützt, ist es dem Startup gelungen sich als einer der Gewinner des StartUp Camp SH 2019 zu behaupten. Der anschließende Aufenthalt im Silicon Valley im Plug and Play Tech Center eröffnete, wie erhofft, ganz neue Geschäftsmöglichkeiten, welchen in Zukunft nun nachgegangen werden soll. Wir vermissen den Spirit und die Lebendigkeit durch die Jungs im Inkubator schon jetzt. Auf der anderen Seite sind wir mit einem lachenden Auge sehr froh, dass das Startup nun auf eigenen Beinen stehen kann. Es ist praktisch der nächste Schritt, den jedes Unternehmen irgendwann gehen muss. Diese Professionalisierung, wie Johann es nannte, spiegelt sich auch dadurch wieder, dass das junge Unternehmen sich Büroräume im Kieler Innovations- und Technologiezentrum (Kitz) gemietet hat. Aus unserer Sicht sind die drei Gründer auf einem guten Weg.

Wir wünschen weiterhin viel Erfolg und werden Euren Weg mit Spannung verfolgen. 
6. Das Kitz, Zuhause vieler ZfE Startups 
Das Kieler Innovations- und Technologiezentrum (Kitz) bietet jungen Unternehmen in unmittelbarer Uninähe flexible Büroflächen an. Zur Mensa sind es nur 5 Minuten Fußweg! Diese Vorteile haben sich auch einige der vom ZfE betreuten Startups zu Nutze gemacht. Wie oben beschrieben, ist kürzlich die Orthodrone GmbH in das Kitz eingezogen. Bereits vorher haben die sonoware GmbH, welche zukunftsweisende Software zur Sprach- und Audiosignalverarbeitung entwicklen und vertreiben und das Unternehmen myStandards GmbH den Weg ins Kitz gefunden. Für die myStandards GmbH, die Nano-Pellets als Referenzmaterialien für die chemische Feststoffanalyse herstellen und vertreiben, ist vor allem die Möglichkeit der Laborflächen im Erweiterungsbereich des Kitz das ausschlaggebend Argument gewesen. Denn hier kann Simon, der für die Produktion verantwortlich ist, ungestört forschen und entwickeln. 
Wir sind gespannt, welches unserer Startups als nächstes den Weg aus dem Inkubator in das Kitz oder anderswohin meistern wird. 
7. Siggi sucht Dich
8. Veranstaltungstipps

Young Entrepreneurs in Science: 
27. Februar 2020 // 9-17 Uhr // Teil 1
28. Februar 2020 // 9-17 Uhr // Teil 2
19. März 2020 // 9-17 Uhr // Teil 3
20. März 2020 // 9-17 Uhr // Teil 4

Anmeldeschluss ist der 17.02.2020!
Anmeldung unter: http://youngentrepreneursinscience.com

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet im ZfE Inkubator (Westring 423), sowie bei Raytheon Anschütz im RanDock statt. 

Anmeldeschluss für den Überfliegerwettberwerb ist der 31. März 2020. 
Eure Bewerbungen an wettbewerb@startupsh.de  
Copyright © 2017 Zentrum für Entrepreneurship, All rights reserved.
In unserem Newsletter bekommst Du die neuesten Informationen über die Startup-Szene.
Du erhältst diesen Newsletter, weil Du Dich für den start-up friday oder
ein ähnliches Veranstaltungsformat angemeldet hast.

Our mailing address is:
info@zfe.uni-kiel.de

Du willst diesen Newsletter nicht mehr erhalten?
You can update your preferences or unsubscribe from this list

www.zfe.uni-kiel.de






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Zentrum für Entrepreneurship · Westring 435 · Kiel 24118 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp