Copy
Lesen Sie den Infobrief im Browser
Logo iBoB

iBoB Infobrief 2/2018

(18.04.2018)
Liebe Leserinnen und Leser,
der Frühling zeigt sein buntes Kleid – und iBoB seine neuen Angebote. Im Mittelpunkt steht die barrierefreie Weiterbildungsplattform. Aber lesen Sie am besten selbst.

iBoB auf der SightCity - Weiterbildungsplattform

Nächste Woche ist es soweit!
Die erste barrierefreie Weiterbildungsplattform für blinde und sehbehinderte Erwerbstätige geht online. Sie werden dort interessante und vielfältige Weiterbildungsangebote finden. Damit steht auch Reha-Fachberatern, Schwerbehindertenvertretungen sowie Arbeitgebern ein zentrales Werkzeug zur Information und Beratung sehbeeinträchtigter Menschen zur Verfügung.
Das iBoB-Team präsentiert die Weiterbildungsplattform auf der Hilfsmittelmesse SightCity im Rahmen des Forums. Termin: 26.04.2018, 11:45 Uhr, Sheraton Hotel, Frankfurt/Main Flughafen.
Außerdem treffen Sie die iBoB-Mitarbeiter am 26.04. ganztägig am Gemeinschaftsstand von DVBS und blista, gleich rechts neben dem Haupteingang. Wir freuen uns auf Sie!

Neu bei iBoB: KODE®

KODE steht für Kompetenz-Diagnostik und -Entwicklung und hilft bei der Einschätzung eigener Stärken und Kompetenzen, sogenannter Soft Skills. Als webbasiertes Verfahren wird es seit über 20 Jahren erfolgreich in der Personalentwicklung eingesetzt. Vor gut einem Jahr wurde es barrierefrei gestaltet und gehört nun zum iBoB-Angebot.
Mehr unter http://ibob.dvbs-online.de/weiterbildungsberatung_dummy/angebote-und-termine/ .

Per Fernstudium zur Ernährungsberaterin

Regina Vollbrecht, Lehrerin und Sozialarbeiterin, berichtet über ihre Erfahrungen als blinde Teilnehmerin einer berufsbegleitenden Weiterbildung an einer Fernschule: http://ibob.dvbs-online.de/per-fernstudium-zur-ernaehrungsberaterin/.

Die iBoB-Partner

Wer ist wer bei iBoB? Hier stellen sich unsere Projektpartner vor. Heute, das UnternehmensForum:
„Als Zusammenschluss von 25 Konzernen und mittelständischen Unternehmen mit insgesamt rund 700.000 Beschäftigten engagiert sich das UnternehmensForum seit 15 Jahren für die Beschäftigung von Menschen mit den unterschiedlichsten Behinderungen. Die bundesweit agierende Arbeitgeberinitiative ist in verschiedenen Branchen vertreten: vom IT-Sektor über Bildung und Pharmazie bis zum Transportwesen.
Der Zusammenschluss setzt auf regelmäßigen Austausch und Wissenstransfer und versteht sich als Netzwerk, das Strategien für die Praxis von Arbeitgebern für Arbeitgeber entwickelt. Über Best-Practice-Beispiele macht das UnternehmensForum deutlich, dass sich die Ausbildung, Einstellung und Weiterbeschäftigung von Menschen mit Behinderungen lohnt.
Das UnternehmensForum wird von einem ehrenamtlichen dreiköpfigen Vorstand vertreten:
  • Olaf Guttzeit (Boehringer)
  • Reinhard Wagner (Fraport )
  • Sabine Belter (Deutsche Bahn)
Warum das UF am Projekt teilnimmt? Unsere Mitglieder engagieren sich vielfältig für eine inklusive Arbeitswelt. Dazu gehört natürlich auch der gemeinsame Austausch über neue Entwicklungen und noch offene Baustellen."
(Reinhard Wagner, 2. Vorsitzender UnternehmensForum e.V.)

Nützliche Links

Webseite
Facebook
iBoB, inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren
Träger des Projekts iBoB ist der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS). Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert.
Logo BMAS
Unsere Kontaktdaten:
iBoB
c/o DVBS e.V.
Frauenbergstraße 8
35039 Marburg
ibob@dvbs-online.de

Sie können jederzeit die Einstellungen für den Erhalt dieses Infobriefs ändern. Möchten Sie den Infobrief im "Nur-Text"-Format abonnieren oder möchten Sie den Infobrief abbestellen?

V.i.S.d.P.: Klaus Winger, c/o DVBS e.V.
Copyright © 2018 iBoB, inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren. Alle Rechte vorbehalten.


Diesen Infobrief zum Projekt iBoB haben Sie entweder auf unserer Webseite http://ibob.dvbs-online.de oder auf unserer Weiterbildungsplattform https://weiterbildung.dvbs-online.de abonniert.
Email Marketing Powered by Mailchimp