Copy
Lesen Sie den Infobrief im Browser
Logo iBoB

iBoB Infobrief 4/2018

(20.Juni 2018)

Liebe Leserinnen und Leser,

es gibt neue Anbieter und Angebote auf der iBoB Weiterbildungsplattform:

  • BOB – Bildung ohne Barrieren, das Bildungsinstitut für blinde und sehbehinderte Menschen e.V. ist mit vier Angeboten vertreten.
  • Die Jicki GmbH, eine junge Firma, die Sprachkurse auf barrierefreien Apps anbietet, hat ihr erstes Angebot auf der Plattform veröffentlicht.

Was es außerdem Neues bei iBoB gibt, erfahren Sie in diesem Infobrief. Viel Spaß beim Lesen!

KODE®: Noch Coachings möglich

Im Rahmen des von iBoB verwendeten Kompetenzdiagnostik-Verfahren KODE – Kompetenz-Diagnostik und –Entwicklung – sind noch kostenlose Coachings möglich. KODE ermöglicht Ihnen eine Einschätzung und Stärkung Ihrer Handlungs- und Selbstorganisationsfähigkeiten und unterstützt die Entwicklung und Stärkung Ihrer „Soft Skills“. 

Kontakt zu unserem KODE-Team und weitere Infos unter https://weiterbildung.dvbs-online.de/beratung/kode.html

Mentoren in Aktion

Das gemeinsame Mentoringprogramm von iBoB und AKTILA-BS zeigt erste Früchte. Die Mentoren unterstützen Ratsuchende auf ihrem Weg zurück in den Arbeitsmarkt, bei der Entwicklung neuer Perspektiven in berufsfachlicher Hinsicht oder bei der Bewältigung behinderungsspezifischer Fragestellungen.

Auf der iBoB-Webseite finden Sie Informationen über die aktuellen Aktivitäten im Mentoringprogramm.

„Nicht sehend – nicht blind …

… Sehbehinderte Menschen im Beruf“ – unter diesem Motto präsentiert der DVBS sein neues YouTube-Video zum Thema Sehbehinderung. Wir freuen uns über reges Liken und Teilen.

https://www.youtube.com/watch?v=ZGEKpLV41SY

Die iBoB-Partner  

Wer ist wer bei iBoB? Hier stellen sich unsere Projektpartner vor. Heute das Berufsförderungswerk Düren:

„Das Berufsförderungswerk (BFW) Düren ist ein anerkanntes Bildungs- und Beratungszentrum, das auf die berufliche Wiedereingliederung und Qualifizierung von blinden und sehbehinderten Menschen in allen Lebensphasen spezialisiert ist. Dabei ist es Anspruch des BFW Düren, Betroffene in der unvermeidbaren Veränderung aufzufangen, ihr Selbstbewusstsein zu stärken und den Weg für ein selbstbestimmtes Leben zu ebnen.
Als lösungsorientierter Innovator legt das BFW Düren Wert auf eine intensive Zusammenarbeit mit der Selbsthilfe, Medizinern, Unternehmen, Kostenträgern, Partnereinrichtungen etc., um gemeinsame Synergien zu nutzen.
Als starker Netzwerkpartner teilt und erweitert das BFW Düren seit vielen Jahrzehnten sein Know-how mit internationalen und nationalen Partnern.
Das BFW Düren erwartet von iBoB, dass durch eine gute Netzwerkarbeit eine Verbesserung der Bildungsmöglichkeiten für Menschen mit Sehschädigung erreicht wird.
Das BFW Düren engagiert sich bei iBOB, da hier gemeinsam neue Ideen umgesetzt und neue Wege beschritten werden können.“

(Dr. Inge Jansen, Geschäftsführerin BFW Düren)

Uns ist der Schutz Ihrer Daten wichtig

Für den Versand unseres iBoB-Infobriefs nutzen wir den Webdienstleister MailChimp. Dieser hat seine Datenschutzrichtlinien an die seit dem 25. Mai 2018 auch in Deutschland geltenden europäischen Vorgaben angepasst. Die MailChimp-Datenschutzerklärung finden Sie in englischer Sprache unter: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Sie können den iBoB-Infobrief selbstverständlich jederzeit wieder abbestellen. Den hierfür nötigen Link finden Sie am Ende jedes Infobriefs.

Diverses

  • Interview auf kursfinder.de: iBoB-Projektleiter und DVBS-Geschäftsführer Klaus Winger und iBoB-Mitarbeiter Reiner Filla über barrierefreie Weiterbildungen.  Wir dokumentieren das Gespräch.
  • Hörfunkbeitrag online. Was Weiterbildungen für blinde und sehbehinderte Menschen barrierefrei macht und wie der inklusive Ansatz von iBoB aussieht – damit befasst sich der neue iBoB-Audiobeitrag.
  • Beratung von Menschen mit Behinderung für Menschen mit Behinderung. Der jüngst gestarteten EUTB (Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung) widmet der Bayerische Rundfunk einen ausführlichen Beitrag.
  • Bildungsurlaub: Wer ihn wofür nehmen kann, wer für die Kosten aufkommt und mehr verrät das InfoWeb Weiterbildung.
Webseite
Facebook
iBoB, inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren
Träger des Projekts iBoB ist der Deutsche Verein der Blinden und Sehbehinderten in Studium und Beruf e.V. (DVBS). Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Ausgleichsfonds gefördert. Logo BMAS
Unsere Kontaktdaten:
iBoB
c/o DVBS e.V.
Frauenbergstraße 8
35039 Marburg
ibob@dvbs-online.de

Rechtliche Hinweise / Haftungsausschluss
Links zu Webseiten Dritter werden Ihnen als reine Serviceleistung beziehungsweise als Hinweis angeboten. Für die Inhalte, zu denen verlinkt wird, sind die Anbieter der jeweiligen Webseiten ausschließlich selbst verantwortlich.

V.i.S.d.P.: Klaus Winger, c/o DVBS e.V.
Copyright © 2018 iBoB, inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren. Alle Rechte vorbehalten.
Sie können jederzeit die Einstellungen für den Erhalt dieses Infobriefs ändern. Möchten Sie den Infobrief im "Nur-Text"-Format abonnieren oder möchten Sie den Infobrief abbestellen?
Unsere Email-Adresse lautet:
iBoB, inklusive berufliche Bildung ohne Barrieren
c/o DVBS e.V.
Frauenbergstraße 8
Marburg 35039
Germany

Add us to your address book



Diesen Infobrief zum Projekt iBoB haben Sie entweder auf unserer Webseite http://ibob.dvbs-online.de oder auf unserer Weiterbildungsplattform https://weiterbildung.dvbs-online.de abonniert.
Email Marketing Powered by Mailchimp

Email Marketing Powered by Mailchimp