Copy
Facebook Facebook
Twitter Twitter
Instagram Instagram
Website Website
YouTube YouTube
Witches Linz sind Staatsmeister
 

 Witches Linz bleiben in Final 4 ungeschlagen
Vienna Wanderers unterliegen im Finale 8:3
Martina Lackner gewinnt Most Valuable Player Award

Presseaussendung 
Wien, 12. September 2020 

Nach 2017 krönen sich die Witches Linz heuer zum zweiten Mal in der Vereingeschichte zum Österreichischen Softball Staatsmeister.
 

Drei überzeugende Siege im ASL Final 4, das am Freitag und Samstag im Ballpark Spenadlwiese über die Bühne ging, ließen keinen Zweifel am Titelgewinn für die Witches. Am Freitag fuhren die Damen aus Linz einen ungefärdeten Sieg gegen die Crazy Chicklets Wiener Neustadt ein. Am Samstagvormittag kam es dann zum ersten Matchup mit den Vienna Wanderers. Die Wienerinnen, die als Titelverteidigerinnen ins Turnier gingen, konnten den Witches schon etwas mehr abverlangen, mussten sich schlussendlich aber Martina Lackner und ihren Hexen aus der Stahlstadt mit 6:4 geschlagen geben.

Die Wanderers ihrerseits mussten den Umweg über das Loser-Bracket gehen und konnten sich in einer spannenden Partie gegen die Chicklets für das Finale qualifizieren. Die Entscheidung fiel erst im letzten Inning, als die Wienerinnen bereits mit 2:4 zurücklagen, mit drei Zählern die Partie noch einmal umdrehen und mit 5:4 für sich entscheiden.

Das Finale der ASL 2020

Im Finale kam es also zu einem Wiedersehen zwischen den Witches und den Wanderers. Die Linzerinnen nutzten gleich im ersten Inning die Fehler der Wanderers-Verteidigung und stellten auf 3:0. Pitcherin Martina Lackner ließ auf der anderen Seite kaum Baserunner der Wanderers zu. Erst im vierten Inning konnte die Offense der Wiener erstmals anschreiben und verkürzte auf 3:2.

 

Beide Teams können noch einen weiter nachlegen. Die Witches verbuchten im sechsten Inning gleich noch einmal vier Runs und so geht die Partie beim Stand von 8:3 in den letzten Spielabschnitt. Dort behält Martina Lackner, die Dominatorin des Finalturniers, die später zum Most Valuable Player des Final 4 gekürt wurde, die Nerven und pitcht das Spiel eiskalt nach Hause.

„Es war heute ein ganz besonderer Tag für uns. Wir haben gewusst wir sind gut drauf und sind positiv in das Turnier gegangen. Das es am Ende der Titel geworden ist, ist natürlich unglaublich. Das Team hat super zusammengespielt und gegen die Wanderers nicht locker gelassen. Das hat heute den Unterschied gemacht und ich bin froh, dass ich meinen Teil dazu beitragen konnte.“  

Martina Lackner - Pitcherin Witches Linz
ASL Final 4 Most Valuable Player
„Das Finale war über weite Strecken sehr gut, aber die Witches haben es heute besser geschafft sich auf unsere Pitcher einzustellen. Das hat am Ende den Unterschied gemacht. 
Wir sind sehr stolz auf das Team. Wir haben heuer viele junge Spielerinnen einsetzen können und die haben sich ihrerseits nach viel Arbeit - die seines Gleichen sucht - weiterentwickelt. Wir freuen uns jedenfalls auf die Zukunft!"


Caroline Meriaux - Spielertrainerin Vienna Wanderers
Fotos (v.o.n.u.): M. Mastny, J. Godler,, J. Yun;

Ergebnisse des Final 4

Die Austrian Softball League ist Österreichs höchste Spielklasse im Fastpitch-Softball. Sechs Vereine nehmen aktuell an der ASL teil. Rekordmeister sind die Sharx aus Vorarlberg. Seit 1992 wird bei den Damen der Staatsmeistertitel vergeben.

Tabelle und Endergebnisse des Grunddurchgangs

Rückfragehinweis:
Walter Reiterer
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
ABF - Austrian Baseball Federation
www.baseballaustria.com
Sportzentrum Spenadlwiese
1020 Wien
Tel.: +43 1 774 41
Mobil: +43 660 511 5122
media@baseballaustria.com
ZVR 728418807
Facebook Facebook
Twitter Twitter
Instagram Instagram
Website Website
YouTube YouTube
Copyright © 2020 Austrian Baseball Federation, All rights reserved.

Email Marketing Powered by Mailchimp