Copy

Newsletter Nr. 17 vom 5. Dezember 2022:

  • Weiter geht's auf der AIDAprima

  • Nur noch wenige "Augenblicke"

  • Schifoan am Kronplatz

  • Zu Weihnachten "Das Luxus-Resort" 

Moin aus Hamburg!

In den vergangenen Wochen habe ich nahezu täglich "Post" von ehemaligen Gästen und Lesern meines Blogs mit der sinngemäß immer wiederkehrenden  Frage erhalten: "Bist du künftig nicht mehr als Lektor auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs?" Heute kann ich euch die eindeutige Antwort geben: Nach insgesamt 63 Kreuzfahrten mit weit mehr als 300 Vorträgen zu denen über 100.000 Besucher auf Mein Schiff(en) von TUI Cruises kamen, werde ich künftig Gäste von AIDA Cruises fundiert über Reiseziele informieren und auf die Landgänge vorbereiten.

Weiter geht's auf der AIDAprima

AIDAprima vor den Landungsbrücken im Hamburger Hafen
Im Sommer 2023 werde ich ingesamt sechs Reisen auf der AIDAprima als Destinationslektor begleiten, die alle in Hamburg beginnen und enden: Los geht's am 1. Juli mit einer einwöchigen Norwegen-Kreuzfahrt, die nach Bergen, Nordfjordeid, Ålesund und Stavanger mit dem atemberaubenden "Predigtstuhl" am Lysefjord führt. (Meine Termine Norwegen:  01.07.-08.07.2023, 15.07.-22.07.2023, 26.08.-02.09.2023)
Preikestolen (Predigtstuhl) am Lysefjord
Weiterhin begleite ich drei Reisen unter dem Titel "Metropolen ab Hamburg" mit Southampton (London), Le Havre (Paris), Zeebrügge (Brüssel) und Rotterdam in den Niederlanden. (Meine TermineMetropolen: 08.07.-15.07.2023, 22.07.-29.07.2023, 19.08.-26.08.2023)
Ich freue mich schon riesig auf diese neuen Herausforderungen und wäre unglaublich glücklich, wenn ich einige oder mehrere, gern auch viele von euch auf der AIDAprima über die tollen Ziele informieren dürfte. Ich verspreche, dass ich mich auch künftig nicht nur auf meine präzise vorbereiteten und multimedial gestalteten Vorträge beschränken werde, sondern auch jederzeit an Bord und/oder an Land für Fragen, ergänzende Auskünfte und  gern auch für nette Gespräche zur Verfügung stehe. Weitere Infos zu meiner "Premiere auf AIDAprima" findet ihr in meinem Blog.
Premiere auf AIDAprima

Terminsache: Nur noch wenige "Augenblicke"

Unvergessene Augenblicke: Feuerlagune auf den Azoren
Das gibt's nur noch bis 31. Dezember 2022:
Als kleines Dankeschön für den großen Zuspruch zu meinen Veranstaltungen auf den Mein Schiff(en) habe ich nach ingesamt sechs Kreuzfahrten im Jahr 2022 Slideshows mit meinen schönsten Bildern von den jeweiligen Reisen unter dem Titel „Augenblicke“ produziert. Der wundervolle Titelsong „Augenblicke verschwinden – aber die Erinnerung, die bleibt“, stammt von Jonny Götze, meinem Freund und Liedermacher. Nach den jeweiligen Reisen haben hunderte Gäste die „Augenblicke“ bereits heruntergeladen und sich vielfach für die schönen Erinnerungen bedankt. 

Falls ihr es versäumt habt, die „Augenblicke“ von eurer Reise anzufordern und/oder gern die Slideshows von anderen Kreuzfahrten noch haben möchtet, könnt ihr diese noch bis zum Jahresende kostenlos anfordern. Wie das ganz einfach funktioniert, habe ich in meinem Reiseblog beschrieben
"Augenblicke" anfordern

"Schifoan" am Kronplatz

Knapp unterhalb des Kronplatz-Gipfels in ca. 2.200m Höhe
Während echte Kreuzfahrer das ganze Jahr über große Reiselust verspüren, sind Skifahrer auf die wenigen Wintermonate angewiesen. Unsere Skiferien verbringen wir seit 20 Jahren stets am Kronplatz in Südtirol – aus gutem Grund: Das Pistenangebot ist riesig, der Andrang überschaubar, das Essen italienisch lecker und die Preise sind (gerade noch) vertretbar. Anhand eigener Erfahrungen haben wir Tipps für herrliche Tage im winterlichen Südtirol für euch zusammengestellt. Noch ein Hinweis vorweg: Wer im Skiurlaub lieber die Nächte durchfeiert als tagsüber auf den Pisten zu sein, sollte sich besser ein anderes Gebiet suchen. Am Kronplatz steht das „Schifoan“ (Titel von Wolfgang Ambross) im Mittelpunkt. 
Schifoan am Kronplatz

Zu Weihnachten "Das Luxus-Resort"

"Das Luxus-Resort" gibt's als Taschenbuch und E-Book
Egal wo ihr die Festtage verbringt - auf einem Kreuzfahrtschiff, in einem Skigebiet oder zuhause: Als Lektüre für diese schöne Zeit empfehle ich euch den Roman "Das Luxus-Resort: Abzocke in Kanada" gleich aus drei Gründen: (Erstens) Erfahrt ihr auf unterhaltsame Weise, wie vermeintlich seriöse Unternehmen euch das Geld "aus der Tasche ziehen" könnten. (Zweitens) Bekommt ihr eine reizende Familiengeschichte dazu, die nach Ansicht guter Freunde durchaus "autobiografische Züge" aufweist und (drittens) habe ich den Roman zusammen mit meiner Frau, Inge Seibel, geschrieben. Schon allein deshalb müssen wir ihn auch als "sehr gut" befinden. Aber überzeugt euch am besten selbst. Auf der eigens eingerichteten Website gibt's weitere Infos, Hintergründe und Leseproben, auch in Form von Audios und Videos.
Hier geht's ins "Luxus-Resort"
Damit wünsche ich euch und euren Familien ein schönes Weihnachtsfest und für 2023 alles das, was ich mir auch wünsche: Vor allem Frieden und Gesundheit.
Liebe Grüße aus Hamburg von Horst Müller 

P.S. Ich habe überhaupt kein Problem damit, wenn ihr meinen Reiseblog und den Newsletter weiter empfehlt.
horst-mueller.de
Horst bei Facebook
Horst bei Instagram
Horst bei Twitter
horst-mueller.de
Absender: Horst Müller, Jungfrauenthal 14, 20149 Hamburg
E-Mail: an@horst-mueller.de

Datenschutzerklärung: https://horst-mueller.de/datenschutz/ 

Hier könnt ihr die Angaben ändern oder den Newsletter abbestellen

 






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Freier Journalist · Jungfrauenthal 14 · 14 · Hamburg 20149 · Germany

Email Marketing Powered by Mailchimp