Montag, den 8. November 2021
Newsletter im Browser anzeigen

Newsletter 11/2021

der Klimaschutzagentur Weserbergland
Sehr geehrte Damen und Herren,

im aktuellen Newsletter der Klimaschutzagentur greifen wir eine Herausforderung auf, die momentan viele beschäftigt: die steigenden Energiepreise. Wir möchten Sie insbesondere auf unsere Beratungsangebote „Heizungsvisite“ und „Mach Dein Haus fit“ aufmerksam machen, denn wer gut beraten ist, kann dauerhaft Energieverbrauch und Kosten reduzieren.

Wir informieren Sie außerdem über Neuigkeiten aus der Klimaschutzagentur, aktuelle Fördermöglichkeiten und Veranstaltungstermine, die es sich vorzumerken lohnt.

Diesen sowie alle bereits erschienenen Newsletter finden Sie auch hier auf unserer Homepage.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Anja Lippmann-Krüger
Geschäftsführerin der
Klimaschutzagentur Weserbergland

Neues von der Klimaschutzagentur

In eigener Sache

Verena Michalek stellt
die Klimaschutzagentur vor
 

Für den Umwelttage-Podcast hat sich Verena Michalek, stellvertretende Geschäftsführerin der Klimaschutzagentur Weserbergland, mit radio-aktiv-Redakteurin Paula Thelen zum Interview getroffen. In Folge 8 des Podcasts erfahren die Hörer:innen, woran die Klimaschutzagentur schwerpunktmäßig arbeitet und wie sie den Klimaschutz im Weserbergland vorantreibt. Diese und alle weiteren Podcast-Folgen sind abrufbar unter www.radio-aktiv.de.
 mehr lesen
 

Umwelttage Weserbergland

Kunstvolle Statements zum Umweltschutz
 

Als Höhepunkt der Umwelttage Weserbergland 2021 performten im Oktober fünf professionelle Poetry Slammer:innen in der vollbesetzten Sumpfblume Texte zum Thema Umwelt und Klima. Die perspektivenreichen Darbietungen gaben dem Publikum Anlass zum Lachen, Nachdenken und zur mehrfachen Vergabe der höchsten Punktzahl bei der Bewertung. Den ausführlichen Bericht finden Sie auf unserer Homepage.
 mehr lesen
 

Privathaushalte

Prüfen Sie
online den Energie-verbrauch
Ihrer Heizung

Die Heizkosten werden im kommenden Winter stark ansteigen. Auf der Homepage der Klimaschutzagentur Weserbergland können Sie mit dem HeizCheck den Energieverbrauch Ihrer Heizung prüfen. Innerhalb weniger Minuten wird die Höhe Ihres Verbrauchs eingeordnet und Sie erfahren, wie viel Energie Sie einsparen könnten und welche passenden Möglichkeiten der Energie- und Kostenreduktion es für Ihr Haus gibt.
 mehr lesen 
 

Privathaushalte

Heizungsvisite empfohlen
 

Spätestens wenn es im Haus nur noch mit Wollsocken, Decke und Heißgetränk aushaltbar ist, ist es an der Zeit über die Klimaschutzagentur Weserbergland einen Termin mit einem Energieberater zu vereinbaren. Bei der Heizungsvisite überprüft der Berater, ob die Heizung überhaupt effizient heizt und berät unabhängig und neutral zu allen Möglichkeiten der Modernisierung. Ein Termin dafür kann auch dann vereinbart werden, wenn die Heizung funktioniert, der:die Eigentümer:in aber wissen möchte, ob noch Potenzial vorhanden ist, Energie und Geld einzusparen. Bei den momentan stark ansteigenden Energiepreisen lohnt sich eine Beratung mehr denn je.
 mehr lesen 
 

Privathaushalte

Welche energetische Modernisierung lohnt sich im Einzelfall?
 

Wer sein Haus energetisch modernisieren und langfristig Kosten sparen will, ist eingeladen, sich im Rahmen der Kampagne „Mach Dein Haus fit“ umfassend beraten zu lassen. Die von uns vermittelten Energieberater schätzen vor Ort den energetischen Zustand des betreffenden Gebäudes ab und informieren neutral und unabhängig, welche Maßnahmen im Einzelfall sinnvoll sind. Sie beraten beispielsweise zum effizienten Dämmen und Lüften und ob der Einbau einer Solaranlage einen effektiven Nutzen bringen kann.
 mehr lesen 
 

Neues aus Land, Kreis und Stadt

Privathaushalte, Unternehmen, Kommunen

Neue
Broschüre zu Photovoltaik und Batteriespeicher
 

In Deutschland werden zunehmend mehr Solaranlagen und auch immer mehr elektrische Stromspeicher installiert. Wird überschüssiger Strom für bewölkte Stunden oder die Nacht lokal gespeichert, muss weniger Strom aus dem öffentlichen Netz bezogen werden. Anlagenbetreiber:innen sind dadurch weniger abhängig von steigenden Strompreisen und können gleichzeitig das öffentliche Netz entlasten. Die EnergieAgentur.NRW informiert in einer neuen Broschüre über Solarstromspeicher und wie diese gefördert werden.
 mehr lesen 

Neues zu Förderprogrammen

Kommunen

Kommunaler Klimaschutz wird ab 2022 stärker gefördert
 

Das Bundesumweltministerium will mit einer erweiterten Kommunalrichtlinie neue Anreize für den Klimaschutz vor Ort schaffen. Dazu werden ab Januar 2022 drei Bereiche stärker gefördert: zur Umsetzung kommunaler Projekte soll zusätzliches Personal für Management und Koordination eingestellt werden. Von Fördermitteln profitieren sollen künftig auch Sozial- und Wohlfahrtsverbände, gemeinnützige Vereine und andere, die im Auftrag einer Kommune Klimaschutzprojekte umsetzen. Außerdem soll es ab dem kommenden Jahr mehr passgenaue Fördermöglichkeiten geben. Diese beziehen sich beispielsweise auf Beratungsangebote, aber auch auf die Nachrüstung verschiedener Anlagen.
 mehr lesen 

Kommunen

Hohe Förderungen für Radverkehrs-konzepte in Kommunen
 

Verschiedene Bundesministerien und das Land Niedersachsen haben Förderprogramme für Investitionen in kommunale Radverkehrskonzepte aufgelegt. Weil es bei der Vielzahl an Möglichkeiten der Förderungen schwierig werden kann, den Überblick zu behalten, hat die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen für alle Kommunen und kommunalen Zweckverbände eine Übersicht erstellt, auf die wir mit dem folgenden Link verweisen.
 mehr lesen 

Privathaushalte

Mit dem individuellen Sanierungsfahr-plan zum energie-effizienten Eigenheim
 

Immobilienbesitzer, die die Energieeffizienz ihres Wohngebäudes verbessern wollen, können sich darauf vorbereitend von einem:einer Energieberater:in einen individuellen Sanierungsfahrplan erstellen lassen. Die umfassende Energieberatung wird seit Längerem vom Bund gefördert. Die steigenden Energiepreise geben uns Anlass erneut auf das Angebot aufmerksam zu machen. Interessierte können sich ein Konzept für eine Gesamtsanierung in einem Zuge zu einem KfW-Effizienzhaus erstellen lassen oder eines, dass eine schrittweise Sanierung über einen längeren Zeitraum vorgibt.
 mehr lesen 

Privathaushalte

Förderungen für Ladestationen einfach finden
 

Das Bundesverkehrsministerium hat über die KfW-Förderung die Einrichtung von knapp 900.000 Ladestationen bezuschusst. Diese Mittel sind nun ausgeschöpft. Über den FördermittelCheck können Sie ganz einfach herausfinden, welche anderen Förderprogramme Ihnen weiterhelfen können, wenn Sie eine Ladestation installieren wollen.
 mehr lesen 

(Online-)Veranstaltungshinweise

17.11.2021:
Mittwochsmeeting: Beratung zum Wettbewerb „Klima kommunal“
(online)
Veranstalterin: Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN)
Beginn: 10 Uhr
 mehr lesen
 
 
18.11.2021:
Elektromobilität und Photovoltaik sinnvoll kombinieren
Info-Veranstaltung der Wirtschaftsförderungen der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden, online
Beginn: 14 Uhr
 mehr lesen
 
14.12.2021:
Die novellierte Kommunalrichtlinie im Überblick
(Info-Veranstaltung, online)
Beginn: 10 Uhr
 mehr lesen
 


3.12.2021:
Seminar: Gesprächsführung bei der Energieberatung
Ort: Hannover (der genaue Ort wird noch bekanntgegeben)
Veranstalterin: KEAN
Beginn: 9 Uhr
 mehr lesen
 

6.12.2021:
Fachtagung: Energetische Quartierssanierung – Umsetzung vor Ort gestalten
Ort: Werkhof, Schaufelder Straße 11, 30167 Hannover
Veranstalter: Niedersächsisches Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz
Beginn: 10 Uhr
 mehr lesen
 


13.12.2021:
Seminar: Gebäudeintegrierte Photovoltaik – Photovoltaik an und auf Gebäuden planen und umsetzen
(online)
Veranstalterinnen: Architektenkammer Niedersachsen und KEAN
Beginn: 13.30 Uhr
 mehr lesen

Unsere Träger

Wir danken unseren Gesellschaftern!
Webseite Webseite
Facebook Facebook
YouTube YouTube
E-Mail E-Mail
Copyright © 2021 Klimaschutzagentur Weserbergland gGmbH, All rights reserved.
Klimaschutzagentur Weserbergland
gemeinnützige GmbH
HefeHof 8, 31785 Hameln
Tel. 05151/95788-0
Fax 05151/95788-29
info@klimaschutzagentur.org
www.klimaschutzagentur.org
 
Geschäftsführerin Anja Lippmann-Krüger, Sitz Hameln, Amtsgericht Hannover, HRB 206563
 
Für Verlinkungen zu externen Webseiten Dritter gilt, dass die Klimaschutzagentur Weserbergland auf deren Inhalte keinen Einfluss hat. Für die Richtigkeit der Inhalte dieser Seiten ist daher der jeweilige Betreiber der Webseite verantwortlich.

Vom Newsletter der Klimaschutzagentur abmelden