Copy
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz)
Newsletter


UCT-Newsletter

März 2018

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
heute dürfen wir Sie zur mittlerweile dritten Ausgabe unseres UCT-Newsletters begrüßen.
 
Zunächst möchten wir auch auf diesem Weg allen Beteiligten ganz herzlich zu den erfolgreichen Erstzertifizierungen des Kopf-Hals-Tumor-Zentrums sowie der Entitäten Magen und Pankreas innerhalb des Viszeralonkologischen Zentrums durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) gratulieren. Wir freuen uns, dass das UCT Mainz hierdurch seinem übergeordneten Ziel einer möglichst flächendeckenden Zertifizierung aller onkologischer Versorgungsbereiche wieder einen Schritt näher gekommen ist!
 
In diesem Newsletter stellen wir Ihnen wieder ausgewählte klinische Studien, interessante aktuelle Forschungsprojekte sowie Neuigkeiten rund um das UCT Mainz vor. Weitere Nachrichten können Sie auch unter der Rubrik "Presse" im Detail nachlesen.

Unser herzlicher Dank geht heute auch an alle Autoren, die uns in dieser Ausgabe mit aktuellen Beiträgen unterstützt haben.
 
Wir wünschen Ihnen ein frohes Osterfest und verbleiben
mit freundlichen Grüßen 
 
Univ.-Prof. Dr. med. Matthias Theobald
PD Dr. med. Thomas Kindler
und das Newsletter-Redaktionsteam

Klinische Studien - aktuell

Glioblastom

RESURGE-Studie: In dieser offenen, randomisierten Phase II-Studie wird der Nutzen einer erneuten Operation bei Rückfall eines Glioblastoms im Vergleich zu einer konservativen Therapie untersucht.
Studienbeschreibung ...

Morbus Waldenström

Für Patienten mit therapierefraktärem Morbus Waldenström steht jetzt eine offene, randomisierte Phase III-Studie zur Wirksamkeit des BTK-Inhibitors BGB-3111 im Vergleich zu Ibrutinib zur Verfügung. 
Studienbeschreibung ...

Alle Studien im Überblick

Eine Übersicht über alle aktuell laufenden Tumortherapie-Studien am UCT Mainz sowie weitere Detail-Informationen und Ansprechpartner finden Sie auf unserer Webseite.
Zur UCT-Studienwebseite ...

Forschung

DKTK-MASTER-Programm

Das Molecularly-Aided-Stratification-for-Tumor-Eradication-Research (MASTER)-Programm des Deutschen Konsortiums für Translationale Krebsforschung (DKTK) untersucht die Anwendbarkeit Sequenzierungs-basierter genomischer Diagnostik im klinischen Kontext. Das UCT Mainz als DKTK-Standortpartner beteiligt sich maßgeblich an dieser Studie.
Weitere Informationen ...

Projekte

Paraproteinämische Keratopathie

In dieser Beobachtungsstudie soll die Prävalenz einer paraproteinämischen Keratopathie (PPK) bei Patienten mit monoklonalen Gammopathien und weitere Korrelationen zu hämatologischen Erkrankungen erfasst werden. Ziel ist die frühzeitige Diagnosestellung einer mit der PPK assoziierten hämatologischen Grunderkrankung.
Weitere Informationen ...

Psychosoziale Versorgungsforschung

In Kürze startet das im Rahmen des Innovationsfonds des G-BA bewilligte Projekt "Entwicklung einer psychosozialen Online-Selbsthilfe für onkologische Patienten (POSOP)" der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Das Projekt soll eine Lücke in der ambulanten psychosozialen Versorgung schließen.
Weitere Informationen ...

Wir stellen vor

Die Ambulanzen des Viszeralonkologischen Krebszentrums

Patienten mit Bauchraum-Tumoren erhalten hier eine optimale ambulante Betreuung. Wir bieten modernste Ausstattung, eine exzellente individualisierte Diagnostik und bestens aufeinander abgestimmte Behandlungskonzepte - von der Früherkennung über ambulante medikamentöse Therapien bis hin zur Nachsorge.
Weitere Informationen ...

Auszeichnung

Neues Exzellenzzentrum für das Myelodysplastische Syndrom

Die Spezialambulanz für das Myelodysplastische Syndrom (MDS) der III. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universitätsmedizin Mainz wurde von der Myelodysplastic Syndromes Foundation (MDSF) in Anerkennung ihrer herausragenden Expertise als Exzellenzzentrum ausgezeichnet.
Zur Pressemitteilung ...

Selbsthilfe

Neue Selbsthilfegruppe in Mainz

Die neu gegründete Selbsthilfegruppe "Mainz - Abend - Aktiv" der Frauenselbsthilfe nach Krebs e.V. ist eine wichtige Anlaufstelle für Betroffene mit und nach Krebs. Die Gruppe trifft sich jeden dritten Donnerstag im Monat im Universitären Centrum für Tumorerkrankungen Mainz.
Zur Pressemitteilung ...

UCT Mainz

Publikationen

Alle wissenschaftlichen Publikationen des UCT Mainz
im vierten Quartal 2017 auf einen Blick.
Zu der Publikationsliste ...

Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen für Ärzte, Pflegepersonal, Patienten und deren Angehörige, Studenten und für jedermann.
Zu den Veranstaltungen ...

Presse

Alle Pressemitteilungen, Artikel, Beiträge und Downloads rund um das UCT Mainz im Überblick.
Zu den Pressemitteilungen ...

Kontakt

Unsere UCT-Hotline als zentrale Anlaufstelle für Ärzte, Patienten und Angehörige.
Zur UCT-Hotline ...
Share
Tweet
Forward
Impressum
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz) 
der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz 
Langenbeckstr. 1
55131 Mainz
Tel: +49 (0)6131 17–7575
E-Mail: uct-hotline@unimedizin-mainz.de
Internet: www.unimedizin-mainz.de/uct
Ihre Meinung ist uns wichtig
Fragen, Wünsche, Kritik und Lob zum Newsletter nehmen wir gerne entgegen:
karin.dietrich@unimedizin-mainz.de


© Fotos: Fotolia.com: Natalia Merzlyakova, Robert Przgysz, vladdeep, nerthuz; Shutterstock.com: tsyhun; Istockphoto.com: nicolas
 






This email was sent to <<Email Address>>
why did I get this?    unsubscribe from this list    update subscription preferences
Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen Mainz (UCT Mainz) · Langenbeckstr. 1 · Mainz 55131 · Germany